Info Startseite
Info Liste digitalisierter Titel
Info Emblemdatenbank
Info Hinweise zum Gebrauch der Datenbank
Info Instructions for the use of the database

Zur Blätterversion



Heinrich Engelgrave
Lux Evangelica sub velum sacrorum Emblematum recondita in Anni Dominicas. Selecta Historia et morali doctrina varie adumbrata
Köln, 1656
 
Der flandrische Jesuit Heinrich Engelgrave (1610-1670) war Rektor der Kollegien zu Oudenaarde, Kassel und Brügge. Unter seinen verschiedenen Schriften waren die jeweils zweibändigen Predigtsammlungen 'Lux evangelica' und 'Coeleste Pantheon' besonders erfolgreich. Die 'Lux evangelica' (zuerst 1648 veröffentlicht) erschien in mehreren Auflagen an verschiedenen Verlagsorten (so in Amsterdam, Antwerpen und Köln) und wurde dabei in unterschiedlicher Weise ausgestattet. Band I enthält 51 Predigten oder predigtähnliche Abhandlungen auf die Kirchensonntage, denen eine allgemeine Abhandlung vorangestellt ist. Die Embleme, die den Abhandlungen als Eingangsbilder vorangehen, werden in mehreren Ausgaben als 'emblemata nuda' ohne pictura wiedergegeben. Für die Digitalisierung wurde die dritte Ausgabe von 1654 gewählt.
Jeder pictura sind zwei Motti beigegeben; das obere ist der Bibel entnommen, das untere entstammt der antiken, meist lateinischen Literatur. Auf die Angabe des Sonntags folgt dann eine Reduktion der sich daran anschließenden Abhandlung auf ihren zentralen Punkt, die meist auch eine kurze Beschreibung der pictura leistet und so den Zusammenhang zwischen dem Emblem und der Abhandlung herstellt. Von dieser Zusammenfassung her erschließt sich meist das Zusammen von pictura und Motti, so daß man ihr die Funktion einer Prosasubscriptio zuschreiben kann, während die eigentlichen Abhandlungen weit über diese Funktion hinausgehen.
Digitalisiert wurden das Titelkupfer (mit emblematischen Darstellungen in den vier Ecken) und die insgesamt 52 Embleme sowie der erste der folgenden Indices ('Index totius operis'), der die Embleme noch einmal aufführt.
 
Bibliographie: Sinnbild (1991), S. 207.
 
 
Sprache(n): lt.     -     Kollation: [2] Bl., 511 (= 522) S., [14] Bl.     -    Format: 4     -     Fingerprint: a-on òda- e-,& saut 3 1654.
Exemplare: BSB: 4 Hom. 553-1; UBM: 4 Homil. 1259    -    Signatur: BSB: 4 Asc. 279








InfoZurück zur Suchmaske