Info Startseite
Info Liste digitalisierter Titel
Info Emblemdatenbank
Info Hinweise zum Gebrauch der Datenbank
Info Instructions for the use of the database

Zur Blätterversion



Gnaden-Gebäu der ... Mutter Gottes ... Maria ... zu Kirchhaßlach
1726
Gedruckt bei Adolf Josef Ebel in Mindelheim
 
Bei dem Titel "Gnaden-Gebäu der ... Mutter Gottes ... Maria ... zu Kirchhaßlach" (Mindelheim 1726) handelt es sich um eine Sammlung von 66 Sinnbildern, die die in Kirchhaßlach - für die dortige Marienkirche ist seit dem 15. Jahrhundert eine Wallfahrt bezeugt - versammelten Emblemfresken in Buchform präsentiert; als Drucker wird Adolph Joseph Ebel genannt.
Jedes der einzelnen Sinnbilder enthält ein lateinisches Motto sowie eine lateinische subscriptio im Epigrammstil, an die sich eine in Prosa abgefaßte erbauliche Betrachtung anschließt, die von der Wiederholung des lateinischen Mottos sowie dessen Übertragung ins Deutsche eingeleitet wird. Die Betrachtung selbst ist knapp und gliedert sich in drei, mehr oder weniger deutlich voneinander zu trennende Teile: der Beschreibung des Emblems folgt seine Deutung, an die sich eine als Gebet gestaltete Fürbitte anschließt; der Gebetsgestus wird insbesondere durch das abschließende "Amen" unterstrichen. Als Ordnungskriterium der Emblemsammlung läßt sich der Stellenwert der emblematischen res angeben: häufig bilden eine (Bibel-)Illustration sowie ein nachfolgendes Emblem mit der gleichen Bedeutung eine inhaltliche Gruppe.
 
 
 
Sprache(n): lt., dt.
Signatur: BSB: Bavar. 1116








InfoZurück zur Suchmaske