Info Startseite
Info Liste digitalisierter Titel
Info Emblemdatenbank
Info Hinweise zum Gebrauch der Datenbank
Info Instructions for the use of the database

Zur Blätterversion



Christoph Schmidt
Aesopisches Fabel-büchlein: mit 50. schönen Figuren von neüem außgezieret, Und in Lehr-reiche Reimen kürzlich verfasset / anietzo An das Tagliecht herauß gegeben, von Christoph Schmidt Kupferstecher in Augstburg
Augsburg, Christoph Schmidt, 1677
Gedruckt in Augsburg
 
Der Band enthält neben dem Kupfertitel 50 weitere Tafeln, die ähnlich wie das Titelkupfer gestaltet sind. Den seitenfüllenden Stichen sind jeweils ein lateinischer Vers und ein deutscher Paarreim beigegeben. Der lateinische Vers, der den abgebildeten Sachverhalt auf eine allgemeine Aussage hin auslegt, kann als Motto aufgefaßt werden. Der deutsche Paarreim, der oft auch auf das Bildmotiv wieder eingeht, kann als deutsche Mottovariante angesehen werden, denn die Wiedergabe eines lateinischen Verses durch einen deutschen Paarreim ist bei Emblembüchern nicht ungewöhnlich. Anders als der Titel es vermuten läßt, sind die Bildmotive keineswegs ausschließlich der Fabelliteratur entnommen. Im Vergleich zu herkömmlichen Fabelsammlungen erscheint in diesem Band der Erzählteil der Fabeln stark reduziert, sodaß der Leser auf seine eigene Kenntnis der Fabelstoffe angewiesen ist.
Die erste Tafel nach dem Titelkupfer ist von Aegidius Sadeler als 'Inventor' und Christoph Schmidt als Stecher signiert. Ein Autor der lateinischen und deutschen Verse ist nicht bekannt. Alle Tafeln werden in die Datenbank übernommen; das Titelkupfer erscheint als Emblem Nr. 51.
 
Bibliographie: VD17: 12:643661A
 
Künstler: Aegidius Sadeler; Christoph Schmidt
 
Sprache(n): dt., lt.     -     Kollation: [1], 50 Bl. : Kupfert., 50 Ill. (Kupferst.).     -    Format: 4     -     Fingerprint: p.l. n.nn n.n. t.++ 3 1677A
Signatur: BSB: Res/4 L.eleg.m. 45 Beibd. 2








InfoZurück zur Suchmaske