Info Startseite
Info Liste digitalisierter Titel
Info Emblemdatenbank
Info Hinweise zum Gebrauch der Datenbank
Info Instructions for the use of the database

Zur Blätterversion



Lux claustri: Vorstellung eines Religiosen, wie er sich gegen Gott ... verhalten soll, in 27 Emblemat. mit lat. franz. u. deutsch. Versen
Augsburg, Johann Christoph Kolb, o.J.
 
Der Augsburger Zeichner, Kupferstecher und Kupferstichverleger Johann Christoph Kolb (1680-1743) hat für 'Lux claustri' wie schon für sein 'Leben der allerseligsten Jungfrau Maria' auf ein Werk des bedeutenden lothringischen Kupferstechers, Radierers und Zeichners Jacques Callot (1592-1635) zurückgegriffen, das auf 1646 datiert wird. Die Stiche erscheinen bei Kolb, der seine Vorlage nicht nennt, seitenverkehrt; der bei Callot zweisprachig gedruckte Text (Latein und Französisch) wird bei Kolb um eine deutsche Version erweitert und in die Platte eingestochen.
In der Datenbank sind auch die emblematischen Motive des Titelkupfers berücksichtigt.
 
Literatur: Lieure: Callot. - Callot: Werk, S. 1171-1184 (enthält Callots Radierungen ohne Motti). - SinnBilderWelten, Nr. 41. - Zu Kolb auch zahlreiche Hinweise in: Gier / Janota (1997), S. 844f., 1262f. u. ö.
Bibliographie: Praz, S. 294. - Landwehr (1972), Nr. 161. - Landwehr (1976), Nr. 199f.
 
Künstler: Johann Christoph Kolb
 
Exemplare: BSB: Chalc. 40; Chalc. 40 a    -    Signatur: BSB: Chalc. 39








InfoZurück zur Suchmaske