Info Startseite
Info Liste digitalisierter Titel
Info Emblemdatenbank
Info Hinweise zum Gebrauch der Datenbank
Info Instructions for the use of the database

Zur Blätterversion



Franz ReinzerJohann Bernhard Caelestin von Rödern
Meteorologia Philosophico-Politica: In duodecim Dissertationes per Quaestiones Meteorologicas & Conclusiones Politicas divisa, appositisque Symbolis illustrata / Honori Augusti Romanorum Regis Josephi I. Inscripta Ab Illustrissimo Domino Joanne Bernardo Caelestino, Sac. Rom. Imp. Comite a Rödern, Austriaco Manseensi; Dum sub gloriosis Eiusdem auspiciis Universam Philosophiam publice propugnandam in Caesareo-Academico Societatis Jesu Gymnasio Lincensi susciperet, & ab eadem Augusta Maiestate per Legatum ... Dn. Franciscum Josephum, S.R.I. Comitem a Lamberg ... aureo torque donaretur, Praeside R.P. Francisco Reinzer, e Societate Jesu
Augsburg, Anton Nepperschmid, 1697
Gedruckt bei Anton Nepperschmid in Augsburg
 
Der Jesuit Franz Reinzer (1661-1708) war als Professor der Rhetorik, Philosophie und Theologie u. a. in Linz, Graz, Wien und Krems tätig. Seine mehrfach aufgelegte lateinische 'Meteorologia' erschien zuerst 1697 und wurde 1712 auch in deutscher Übersetzung verlegt. Das Werk enthält 12 "Abtheilungen" ("Dissertationes" mit einer variierenden Anzahl von "Fragen" ("Quaestiones"), die den naturkundlichen Sachverhalt abhandeln, und diesen zugeordneten 'politischen' "Schluß-Reden" ("conclusiones"), die daraus jeweils eine für das öffentliche Leben relevante Verhaltensmaßregel ableiten und die mit einem Emblem eröffnet werden. Alle Embleme sind mit einem Motto versehen, das im Text noch einmal wiederholt und mit einem deutschen Paarreim übersetzt wird. Die dazugehörige subscriptio liefert die "Schluß-Rede" ebenfalls in lateinischen und deutschen Versen. Die pictura illustriert den erörterten naturkundlichen Sachverhalt und bietet die Möglichkeit einer 'politischen' Auslegung.
Die Embleme sind von Wolfgang Joseph Kadorizi entworfen und größtenteils von Johanna Sibylla Krauß (geb. Küsel) gestochen; auch Jakob Müller (+1703) und Johann Striedbeck (+1714) haben einige Stiche signiert.
 
Literatur: Peil, Concordia, S. 409 u. Abb. 3. - Peil: Staatsmetaphorik, S. 629, 855f., 886, u. Abb. 22, 29. - Christoph Meinel: Natur als moralische Anstalt. Die Meteorologia philosophico-politica des Franz Reinzer, S. J., ein naturwissenschaftliches Emblembuch aus dem Jahre 1698. In: Nuncius. Annali di Storia della Scienza 2 (1987), S. 37-94. - Augustyn (1997), S. 843f. - Künast (1997), S. 1255 (zu Nepperschmid).
Bibliographie: de Backer/Sommervogel, Bd. 6, Sp. 1640f. - Praz, S. 468. - Landwehr (1972), Nr. 492-495. - Lechner, Nr. 43. - Schilling (1980), Nr. 10. - Sinnbild (1991), S. 219. - VD17 12:187699A
 
Künstler: Wolfgang Joseph Kadorizi; Jakob Müller; Johanna Sibylla Krauß; Johann Striedbeck
 
Sprache(n): lt.     -     Kollation: [4] Bl., 297 S., [2] Bl. : Frontisp., zahlr. Ill.     -    Format: 2     -     Fingerprint: emam vaæ- umn- prab 3 1697R
Exemplare: BSB: 2 P. lat. 1226 Beibd. 2; Ausg. 1698: BSB: Res/2 L.eleg.m 94 s; UBM: 0014/W 2 Phys. 73; 1709: BSB: 2 Phys. sp. 22 m; Res/2 Diss. 59; UBM: 2 Phys. 61#3; 1502 / D 4 REIN; ZIKG: SB 297/30 R; Ausg. 1712: BSB: 2 Phys. sp. 22 n; UBM: 2 Phys. 41    -    Signatur: BSB: 2 Diss. 60 Beibd. 1








InfoZurück zur Suchmaske